Das aktuelle Steuerurteil

Vorab entstandene Werbungskosten bei den Vermietungseinkünften nach gescheitertem Anschaffungsgeschäft

Wer einem betrügerischen Grundstücksmakler Bargeld in der Annahme übergibt, der Makler werde damit den Kaufpreis für ein bebautes Grundstück bezahlen, kann den Verlust bei den Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung abziehen.

Betrugsschaden als Werbungskosten. Das Fehlen einer rechtlichen Grundlage für die Hingabe verlorener Aufwendungen, die zu Anschaffungskosten eines Vermietungsobjekts hätten führen sollen, schließt den wirtschaftlichen Zusammenhang der Aufwendungen mit eine ...
» mehr